27.02.2004, LN, Jenny Born vor der Rückkehr

Jenny Born vor der Rückkehr

Tanzen: Völlig isolierte Stellung der TSG Lüdenscheid vor dem Turnier in Moers

LÜDENSCHEID o Fünf Punkte Rückstand zum Spitzentrio, fünf Punkte Vorsprung vor dem Fünften - zwei Turniere vor Saisonende ist das Tanzjahr 2004 für die Regionalliga-Formation der TSG Lüdenscheid eigentlich gelaufen. Am Samstag reist die TSG zum vierten Saisonturnier nach Moers. Im Adolfinum geht es ab 18 Uhr für Düsseldorf, Erkelenz und Greven um die Plätze in der Aufstiegsrunde. Für Dorsten, Bochum, Köln, Herford und Gastgeber Moers geht es gegen den Abstieg. Nur die Lüdenscheider - die sehen sich das Treiben aus einer Position an, die recht komfortabel und doch unbefriedigend ist.

"Es läuft alles auf etwas kleinerer Flamme", erklärt Trainer Bernd Waldschmidt, der den Trainingsumfang zurückgefahren hat, "trotzdem ist die Stimmung gut. Wir haben den Ehrgeiz, auch die letzten beiden Saisonturniere noch gut zu absolvieren und vielleicht noch einen Platz auf dem Treppchen zu ertanzen." In Moers wird der TSG-Formation dabei möglicherweise eine Tänzerin wieder zur Verfügung stehen, die eigentlich nach der vergangenen Saison aufgehört hatte: Jenny Born. Born tanzte noch im Meisterjahr in der Regionalliga auf der Position eins. Nach der fast einjährigen Pause wäre sie mit ihrer Erfahrung auf jeden Fall eine Verstärkung. "Jenny hat prinzipiell wieder Spaß gefunden am Tanzen", sagt ihr Trainer und hofft natürlich, dass die Begeisterung anhält.

Die Planungen sind bei der TSG derweil bereits perspektivischer Natur. "Wenn man sieht, dass wir vor drei Jahren noch Fünfter in der Oberliga waren und nun die B-Formation in der gleichen Klasse auf Platz vier steht, dann ist in Lüdenscheid doch einiges passiert", sagt Waldschmidt, "wir müssen das Jahr nun nutzen, um die Jugend weiter nach vorne zu bringen. Es ist eine Art Konsolidierungsjahr, auch wenn die Ambitionen vorher höher waren." Und so wird ein wenig an der Choreographie gefeilt und viel getanzt - in der Vollen aber geht"s erst wieder zur nächsten Saison. o TM


Lüdenscheider Nachrichten, 27.02.2004