29.03.2004, WR, Fünfter Platz: Zitterpartie mit Happy-End

Fünfter Platz: Zitterpartie mit Happy-End

Der Kelch ist an der A-Lateinformation der TSG Lüdenscheid noch einmal vorübergegangen. Mit einem fünften Platz beim letzten Regionalliga-Turnier dieser Saison am Samstag in Herford sicherte das Team den Klassenerhalt, der nach dem neunten und damit letzten Rang beim Turnier in Moers Ende Februar in Gefahr geraten war.

In Herford dagegen reihte sich die Mannschaft da ein, wo sie letztlich hingehörte: Ins vordere Mittelfeld, wenngleich der Auftakt in der Kreissporthalle wenig verheißungsvoll war. In der Vorrunde leistete sich die Formation in ihrem Programm "Colours" vier kleinere Fehler, das erneute Abrutschen ins kleine Finale drohte. Umso größer war die Erleichterung, dass es für die TSG nach Ansicht der Preisrichter doch zum Sprung ins große Finale gereicht hatte, denn damit war der Klassenerhalt vorzeitig perfekt.

Bester Durchgang in dieser Saison

Und losgelöst von jeglichem Druck und Stress zeigte die Mannschaft im großen Finale endlich das, was sie wirklich drauf hat: Eine starke Leistung. "Es war zwar nicht optimal, aber der beste Durchgang in dieser Saison", lobte Trainer Bernd Waldschmidt. Heraus kam letztlich der fünfte Rang; allerdings waren sich die Wertungsrichter einmal mehr nur darin einig, dass TSC Düsseldorf Rot-Weiß B erneut das mit Abstand beste Programm gezeigt hatte.

In der Abschlusswertung belegte die TSG Lüdenscheid hinter Düsseldorf und Greven B, die sich damit für das Aufstiegsturnier zur 2. Liga qualifizierten, Rang vier und war damit deutlich entfernt von den eigenen Ambitionen, die vor der Saison geäußert worden waren.

5. Turnier der Regionalliga West Latein in Herford, großes Finale:

1. TSC Düsseldorf RW B 2-2-1-1-1; 2. Ems-Casino BG Greven B 3-1-6-3-3; 3. GG TTC Herford 1-4-5-2-6; 4. TSC Salier Club Köln 4-3-2-5-5; 5. TSG Lüdenscheid 5-6-3-4-4; 6. TSG Erkelenz 6-5-4-6-2

Kleines Finale:

1. TTC RW Silber Bochum B 1-3-1-1-1; 2. Grafschafter TSC Moers 2-1-2-2-3; 3. TTH Dorsten B 3-2-3-3-2

Endstand:

1. TSC Düsseldorf RW B 5
2. Ems-Casino BG Greven B 12
3. TSG Erkelenz 16
4. TSG Lüdenscheid 27
5. GG TTC Herford 28
6. TSC Salier Köln 29
7. TTC RW Silber Bochum B 31
8. Grafschafter TSC Moers 33
9. TTH Dorsten B 44

Düsseldorf und Greven tanzen am 22. Mai in Rüsselsheim um den Aufstieg in die 2. Liga; Bochum, Moers und Dorsten müssen in die Oberliga absteigen.

Von Lutz Großmann


Westfälische Rundschau, 29.03.2004