05.04.2004, LN, Kraftakt im kleinen Finale

Kraftakt im kleinen Finale

Tanzen, Oberliga der Latein-Formationen: Lüdenscheider B-Team überzeugt in Wesel

WESEL o Zum Einzug ins große Finale reichte es zwar auch diesmal nicht, trotzdem war Trainer Björn Wachsmuth mit dem Auftritt der B-Formation der TSG Lüdenscheid am Samstagabend in Wesel sehr zufrieden. "Es war die beste Leistung, die die Formation jemals bei einem Turnier getanzt hat", lobte Wachsmuth sein Team, das selbst in "Unterzahl" das kleine Finale gewann und somit am Ende Sechster wurde beim dritten Saisonturnier der Oberliga West II.

Eine Woche nach dem eher schwachen Auftritt in Herford überzeugte die TSG in der Niederrheinhalle zu Wesel bereits in der Vorrunde. Belohnt wurde der sehr gute Auftritt indes nicht mit dem erhofften Einzug ins Große Finale. "Die anderen Teams haben sich zum Teil wahnsinnig gesteigert", zollte Björn Wachsmuth den Leistungen der Konkurrenz Respekt. Hinzu kam, dass die Formation aus Wesel - bislang stets nur im kleinen Finale vertreten - diesmal unterstützt von 400 begeisterten Fans stark auftrumpfte und erstmals das Ticket fürs große Finale löste.

Den Lüdenscheidern blieb der Auftritt im kleinen Finale - mit großem Handicap. Kai Szczyglowski hatte sich zwar trotz Verletzung durch die Vorrunde gequält. Danach aber musste er passen. So tanzte die TSG-Formation das kleine Finale mit nur sieben Paaren. "So etwas bedeutet natürlich Schwierigkeiten bei den Bildern und einen geringeren Schwierigkeitsgrad", erläutert Björn Wachsmuth, "umso erfreulicher ist es für uns, dass wir mit nur sieben Paaren das kleine Finale gewonnen haben."

Nach dem sechsten Platz in Wesel rangiert die B-Formation aus Lüdenscheid im Saisonklassement auf Rang fünf - allerdings mit nur geringerm Vorsprung auf Rang sechs und sieben. In den verbleibenden zwei Saisonturnieren geht es nun also mit voller Kraft darum, ein Abrutschen auf den siebten Platz und damit den Abstieg zu verhindern. Björn Wachsmuth ist optimistisch, dass eben dies gelingt. Der Trainer: "Wenn wir weiter so gut arbeiten, können wir beim nächsten Mal wieder das große Finale angreifen" o TM

Endstand in Wesel:

1. Ruhr-Tanzclub Witten A 21111
2. TSZ Bocholt A 12223
3. TSC Borken Rot-Weiß 33342
4. TC Hanse Wesel 44534
5. Ruhr-Tanzclub Witten B 55455

Ergebnis kleines Finale:

1. TSG Lüdenscheid B 22111
2. Step by Step Oberhausen A 11222
3. TSG RWG Lübbecke A 33333

Gesamtstand:

1. Witten A 3; 2. Bocholt 7; 3. Borken 8; 4. Witten B 14; 5. Lüdenscheid 17; 6. Wesel 18; 7. Oberhausen 19; 8. Lübbecke 22


Lüdenscheider Nachrichten, 05.04.2004