04.07.2006, WR, Wachsmuths holten erste A-Klasse-Zähler

Wachsmuths holten erste A-Klasse-Zähler

(ab) Ein Mammutprogramm absolvierte das TSG-Latein-Tanzpaar Björn und Natascha Wachsmuth mit vier hochrangigen Turnieren binnen fünf Tagen. Die tanzsportliche Rundreise führte sie zunächst nach Cervia in Italien.

Bei den "23. Feinda Italian Open" am Mittwoch, einem Internationalen A-Klasse-Turnier, erreichten sie das Halbfinale und belegten den 11. Platz von 31 gestarteten Paaren. Damit waren sie das beste deutsche Paar. Die Punkte für ihren ersten Auftritt in der A-Klasse zählen allerdings nicht für die deutsche Rangliste.

Weiter ging es tags darauf mit dem "Rising Star", einem offenen Turnier für alle Paare mit Ausnahme der 48 weltweit am besten notierten. Unter zahlreichen S-Klasse-Paaren landeten die Bergstädter auf Rang 98 unter 116 Paaren.

Am Freitag standen in Cervia die "IDSF-Open" auf dem Programm, ebenfalls als offenes Turnier ausgeschrieben. Dort langte es unter knapp 100 Paaren - ebenfalls zum überwiegenden Teil aus der S-Klasse - zu Rang 86.

Zurück in Deutschland, starteten sie am Sonntag beim "Dance Comp" in Wuppertal. Auf Rang 13 von 23 Paaren notiert, gewannen sie die erste A-Klasse-Ranglistenpunkte.


Westfälische Rundschau, 04.07.2006